Call for Interviews: Werkgespräche für Kritische Ausgabe Nr. 37 gesucht!

»Lauf los, Buch! Mal sehen, was die Welt aus dir macht!« So lautet der Titel eines Interviewbandes, der 2020 in der Edition Kritische Ausgabe (Verlag Dreiviertelhaus, Berlin) erschienen ist. Dieser Titel ist zugleich ein Zitat aus einem Werkgespräch, das Studierende mit der Schriftstellerin Saskia Hennig von Lange für dieses Buch geführt haben.

Inspiriert durch Sammlungen wie diese soll das nächste Heft der Zeitschrift Kritische Ausgabe, das zur Leipziger Buchmesse Ende Mai 2021 erscheinen wird, Werkgespräche mit Autorinnen und Autoren sowie Kunst- und Kulturschaffenden präsentieren.

Gespräche und Interviews sind aufgrund der momentan notwendigen Kontaktbeschränkungen oft nur digital möglich, etwa per Videokonferenz. Doch sind es diese Kontaktbeschränkungen, die die Lage der Kunst und Kultur derzeit wie kein anderes Ereignis in den vergangenen Jahrzehnten prägen: Autorinnen und Autoren können keine Lesungen mehr vor Publikum veranstalten, Musikerinnen und Musiker keine Konzerte, Vernissagen und andere künstlerische Events sind ebenso wenig möglich. Der persönliche Austausch mit Rezipienten ist unterbrochen. Das bringt viele Kulturschaffende in Existenznöte, aber beeinflusst in hohem Maße auch ihr Schaffen.

Diese Ausnahmesituation zu dokumentieren, könnte Anlass für ein Interview sein, das aber vor allem das Gesamtwerk der betreffenden Person beispielhaft in den Blick nehmen soll. Wir suchen daher Mitarbeitende, die sich mit dem Werk einzelner Kulturschaffender unserer Gegenwart gut auskennen, idealerweise auch selbst schon in Kontakt zu der jeweiligen Person stehen und Lust darauf haben, ein solches Gespräch zu führen, zu verschriftlichen und mit redaktioneller Hilfe bis zur Druckreife zu bearbeiten.

Interview-Vorschläge werden zusammen mit einer kurzen Selbstbeschreibung bis zum 31.01.2021 erbeten an: interview@kritische-ausgabe.de.

 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!