Thema
5
Markus Müller
Das Verhältnis von Macht und Literatur am Beispiel der nationalsozialistischen Kulturpolitik
11
Roméo Romaric Kolegbe
Machtkommunikation in »Der Ackermann« des Johannes von Tepl
18
Alina Sabransky
»Einerseits Frau – Andererseits Schreiben«
24
Dr. Karina Becker
Antikenrezeption in der DDR. Symptome von Machtstrukturen
31
Andreas Rizzi
Macht und figurative Verortung in Heinrich von Kleists Prinz Friedrich von Homburg
36
Katrin Frisch und Katharina Fürholzer
Zu Risiken und Nebenwirkungen… Literatur zwischen Instrumentalisierung und Indexierung
43
Anna Bers
Deutungsmacht vs. Definitionsmacht. Eugen Gomringers avenidas als literaturtheoretische Fallstudie
Forschung
57
Laura Gemsemer
Etikettenschwindel in der Wüste. Die Kunst des Wortemachens in Giovanni Boccaccios Decameron
64
Ide Schneider
Untranslatable? Die Rolle der Übersetzung innerhalb einer eurozentrischen Weltliteratur
69
Olivetta Gentilin
»Wir müßten uns die Schädeldecken aufbrechen und die Gedanken einander aus den Hirnfasern zerren«. Literarische Gedankenexperimente als Darstellung einer abweichenden Meinungsäußerung am Beispiel der Werke von Georg Büchner
Rezensionen
78
Hannah Fissenebert
Hommage an den Visionär Eduard Rosenthal. Dietmar Eberts Gelehrten- und Zeitgemälde eines Jenaer Rechtsgelehrten zu Beginn des 20. Jahrhunderts
82
Vincenz Pieper
Was bleibt von der strukturalistischen Literaturwissenschaft? Martin Endres u. Leonhard Herrmann (Hg.) (2018): Strukturalismus, heute. Brüche, Spuren, Kontinuitäten. Stuttgart: Metzler
Literatur
90
Miriam Spinrath
Museum König, August 2018
91
Benjamin Baumann
Es war still
94
Johannes Witek
Erde
96
Johannes Witek
Salzburg Flood
 

Spendenaufruf

Die »Kritische Ausgabe – Zeitschrift für Literatur im Dialog« sowie das Online-Magazin wird von einer jungen, ehrenamtlichen Redaktion betreut. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende, mit unserer Arbeit weiterzumachen.

Detaillierte Hinweise für Spenden finden Sie im Impressum.

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch ganz einfach unterstützen, während Sie online einkaufen, einen Flug oder Ihren nächsten Urlaub buchen – ohne, dass es Sie mehr als ein paar zusätzliche Mausklicks kostet. Wenn Sie vor dem Einkauf bzw. der Buchung über nachstehenden Button zu einem Online-Shop gehen und dort dann wie gewohnt einkaufen, bekommt die »Kritische Ausgabe« automatisch eine kleine Spende von etwa fünf Prozent des Einkaufswertes gutgeschrieben. Ihnen entstehen dadurch garantiert keine Mehrkosten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!