Inhalt abgleichen

Ausbruch aus dem Märchenpark

Im Roman Bilder deiner großen Liebe beleuchtet Wolfgang Herrndorf die Schattenseiten der Natur

Erinnern Sie sich noch an Wolfgang Herrndorfs Roman Tschick? Das im Jahr 2010 erschienene und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Buch war auf Anhieb ein Kassenschlager, der sich inzwischen in der ganzen Welt verkauft. Während der Roman derzeit auch als viel gespielte Theaterbearbeitung große Erfolge feiert und für 2015 bereits an einer Adaption für das Kino gearbeitet wird, ist nun – ein Jahr nach dem Suizid Wolfgang Herrndorfs – mit dem Roman Bilder deiner großen Liebe eine wunderbare Fortsetzung erschienen.


Erinnern Sie sich noch an Wolfgang Herrndorfs Roman Tschick? Das im Jahr 2010 erschienene und mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Buch war auf Anhieb ein Kassenschlager, der sich inzwischen in der ganzen Welt verkauft. Während der Roman derzeit auch als viel gespielte Theaterbearbeitung große Erfolge feiert und für 2015 bereits an einer Adaption für das Kino gearbeitet wird, ist nun – ein Jahr nach dem Suizid Wolfgang Herrndorfs – mit dem Roman Bilder deiner großen Liebe eine wunderbare Fortsetzung erschienen.

Direkt beim Betreten des Theaterraums läuft das Publikum auf die zwei in weiß gekleideten, in einem Holzbettkasten ruhenden Tänzer (Bärbel Stenzenberger und Olaf Reinecke) zu. Nicht nur in dieser friedvollen und sehr privaten, häuslichen Situation wird die beinahe unangenehm große Nähe und Intimität auf Anhieb spürbar. Sie bleibt auch während der Aufführung bestehen und macht sogar einzelne Muskeln der Tanzenden für den Beobachter genau sichtbar. Die Zuschauer passieren das übergroße Bett und verteilen sich links und rechts von der Bühne, die wie ein Laufsteg mit mehreren Stufen den kleinen Raum durchtrennt und wie die Tänzer in weiß gehalten ist.

Junge Deutsch-Türken, in der 3. oder 4. Generation haben es nicht leicht. Es scheint fast so, als ob sich die innere Zerrissenheit der Betroffenen immer weiterzuspitzt. Aber warum? Die Familien leben meist in ihren eigenen (patriarchalisch-orientalischen) Universen. Draußen vor der Tür beginnt für die Kinder der Gastarbeiterkinder der Krieg um Almanya - Deutschland.